Heißluftfritteuse

Ratschläge Heißluftfritteuse

Ob herzhafte Zwischenmahlzeits, süßliche Konditorwaren oder weitere Köstlichkeiten – eine Vielzahl möchten auf den Genuss aus der Fritteuse nicht verzichten. Auf allzu viel Fett und ein überhandnehmendes Kalorienkonto soll die Erzeugung wirklich nicht hinauslaufen. Eine Dilemma? Nicht zwingend, wie die Arbeitsweise einer neuartigen Heißluftfritteuse zeigt.

Wie funktioniert eine Heißluftfritteuse?

Mit Hilfe von einer Heißluft-Fritteuse können eine Menge leckere Mahlzeiten zubereitet werden. Vollständig ohne die Ergänzung von reichlich Öl können z. B. tiefgekühlte Nahrungsmittel frittiert werden, unter Zuhilfenahme von nur einem Suppenlöffel Öl kommen frische Erzeugnise raus. Das Einsparen von Fett ist wohl ein erheblicher, doch keinesfalls der einzige Nutzeffekt einer Heißluftfritteuse. Da jene Art der Erzeugung gilt unter anderem als schonend. Neben Pommes können so ebenfalls Gemüse, Fleisch oder Backwaren in der Fritteuse zubereitet werden. Ein weiterer Vorzug: Gedanken an den störenden Fettgeruch während des Frittierens können bedenkenlos beiseite geschoben werden. Die nützliche Ausstattung mit Timer und einem wärmeisolierten Kasten, auf die ein Teil der Hersteller setzt, sorgt für einen punktpräziseen Garprozess. (Hier kann man Preise vergleichen und Schnäppchen machen)

Monzana® Heißluftfritteuse Friteuse Fritteuse

 

Mehr als ausschließlich ein Nischenprodukt

Obwohl eine vergleichsweise geringe Anzahl an Fabrikanten Heißluftfritteusen anbietet, finden sich darunter namenhafte Erzeuger. Zulegen kann man zum Beispiel Modelle von Tefal oder Philips. Der Erzeuger Tefal setzt zum Beispiel auf Geräte seiner Serie „Tefal ActiFry“. Selbige zeichnet sich laut Erzeuger auf keinen Fall ausschließlich durch ihre bewusste Betriebsart des Frittierens, sondern ebenso durch eine bequeme Bedienung und eine kinderleichte Reinigungsmöglichkeit aus. Bei Philips hat sich vor allem die Serie „Philips AirFryer“ bewährt. Modelle dieses Typs stehen gleichermaßen für eine fettarme Weise der Fertigung, Tempo und Universelle Verwendbarkeit. Den Vergleich mit Geräten anderer Bauart müssen Heißluftfritteusen demzufolge nicht scheuen.

Auf keinen Fall nur schlau, sondern auch chic

Heißluftfritteusen haben neben ihrer hohen Anforderung noch mehr zu bieten: zum Beispiel ihr originelles Design. Mehrere Modelle punkten mit Hilfe von einer reizenden Optik und haben mit manch älterer Ausführung dagegen wenig gemeinsam. In der Küche sind die massiven Apparate hiermit ein echter Eyecatcher und müssen nach der Anwendung keinesfalls prompt wiederum verstaut werden. Ausgesprochen zweckmäßig ist darüber hinaus, dass jede Menge Modelle mit einer Antihaftbeschichtung versehen wurden und folglich im Inneren angenehm mühelos zu säubern sind.

Aicok Heißluftfritteuse | Fritteuse ohne Öl